drei Kerzen

Drei gute Dinge des Tages

#3guteDingedesTages ist einer meiner Lieblings-Hashtags auf Twitter. Wie der Name schon sagt, geht es darum, jeden Abend drei Dinge zu nennen, die einem an diesem Tag gut getan haben. Mein heutiger Tweet dazu lautete:

Andere freuen sich über Schokolade oder die freudige Begrüßung des Hundes. Alles zählt. Was gut gefunden wird, ist völlig subjektiv. Über den Account @3guteDinge werden die Tweets dann retweetet.

Momentan ist dieser Hashtag bei Twitter ziemlich beliebt. Er wird auch von Menschen genutzt, die unter Depressionen leiden und sich damit eine andere Sicht auf die Welt beibringen wollen. Aber auch wenn man keine Depressionen hat, kann es sehr gut tun, sich abends einige Minuten Zeit zu nehmen und darüber nachzudenken, was heute schön war. Viel zu schnell geht das in Vergessenheit. Man muss die drei guten Dinge natürlich nicht twittern, sie aufzuschreiben oder auch nur zu überlegen reicht vollkommen.

Ich tweete nicht jeden Tag dazu, was aber nicht heißt, dass die “stummen” Tage dann schlechte Tage gewesen wären. Aber manchmal vergesse ich es halt. Ich will aber nicht, dass das tweeten zu einer Pflicht wird, dann wäre es für mich kontraproduktiv. Und das wäre doch schade.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: